Die Asienbörse – gestern Verlierer, heute auf der Gewinnerseite?

14.Januar 2009

Die Nachrichten von gestern aus den asiatischen Börsen waren ja alles andere als optimistisch. Da waren die Verluste schon recht hoch, bedingt durch die Gewinnreduzierungen, die aus asiatischen Elektronikfirmen bekannt gegeben wurden. Aber offenbar konnte das langfristig den Papieren nichts anhaben, denn durch die Kursgewinne der Elektronikfirmen hat sich die asiatische Börse nach nur einem Tag schon wieder beflügeln lassen.

Der japanische Aktienmarkt hatte dann am Mittwoch allein durch die Gewinne der Aktien von Fujitsu und Toshiba, die Gewinne machten, schon wieder einen ganz anderen Gesamteindruck hinterlassen. Und das galt dann besonders für die Börse von Tokio, weil nämlich Toshiba bestätigt hatte, dass de Festplattensparte von Fujitsu nun gekauft wird. Genau das gab dann auch gleich den Aktien der Häuser Auftrieb und damit der asiatischen Börse eine weitaus bessere Grundstimmung als am Vortag.

Der Nikkei-Index, der 225 Werte umfasst, hatte damit einen Anstieg auf 8.438 Punkte zu verzeichnen und das entsprach in Prozentpunkten der 0,3. Der Topix-Index, der breiter gefasst ist, hatte einen Anstieg auf 819 Punkte zu verzeichnen und das entsprach dann 0,7 Prozent. Und auch die Aktienmärkte in Shanghai, Singapur, Südkorea und Hongkong konnten in der Wochenmitte deutlich fester notieren, als das noch am Dienstag den Anschein hatte.

Der Dow Jones Index aus New York hatte allerdings am Dienstagabend nach seinem Auftakt in die Saison des neuen Quartals bedingt durch die Verluste bei Alcoa deutlich schwächer geschlossen. Hier waren Verluste von 0,3 Prozent verzeichnet worden.

Und auch in Asien war offenbar eine große Unsicherheit hinsichtlich der Ergebnisse der Unternehmen im Vorfeld vorhanden, denn die Berichtssaison steht kurz bevor. Darüber waren sich die asiatischen Händler durchweg einig. Bedingt dadurch, dass der Markt seine schlechten Ergebnisse schon im Vorfeld eingepreist hat, ist die Kaufbereitschaft bei den Anlegern nahezu nicht mehr vorhanden. Dass die Handelsumsätze damit recht niedrig ausfielen, ist fast schon eine logische Schlussfolge der Entwicklungen?

Echte Gewinner an der asiatischen Börse waren dann nach dem Tief am Dienstag die Papiere von Fujitsu und Toshiba, die einen Anstieg von 5,3 und sechs Prozent erlebten und damit auch die Händler am Markt wirklich überraschten, die eine so schnelle positive Entwicklung an der Börse – praktisch über Nacht – nicht erwartet hatten. Aber es waren ja eben die am Mittwoch bestätigten Verkaufsverhandlungen hinsichtlich der Festplattensparte, die hier den Papieren echten Auftrieb gaben. Allianzen oder Verkäufe – das interessierte die Händler dann nur noch zweitrangig bei der guten Entwicklung der Papiere.

Und auch das Volumen des Abschlusses mit Toshiba lässt sich sehen, denn hier wird in Wirtschaftszeitungen von 30 bis 40 Milliarden Yen geredet, was umgerechnet einen Wert zwischen 335 und 447 Millionen Dollar ausmacht.

Und die gute Entwicklung galt auch für andere Unternehmen dieser Branche, obwohl die exportabhängigen Unternehmen am Vortag heftige Verluste verkraften mussten. Sony als Elektronikhersteller erlebte einen Anstieg seiner Papiere um 4,5 Prozent.

Im Handel in Fernost konnte der Euro dann auch leichte Erholung verzeichnen, wobei natürlich der Druck der zu erwartenden Leitzinssenkung für den Euro erhalten blieb. Die Bewertung der europäischen Gemeinschaftswährung lag schließlich bei 1,3307 US-Dollar und letztlich 1,3192 US-Dollar im späten Handel in New York am Abend des Dienstag. Ein Euro hatte dann schlussendlich einen Wert von 119,46 Yen. Und der Dollar hatte seinen Wert bei 90.5ß Yen.

Weit uns breit scheint nichts vorhanden zu sein, was dem Euro eine Stütze gibt?

 

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG

Artikel gespeichert unter: Forex News

Ihr Kommentar

Pflichtfeld

Pflichtfeld, anonym

Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren


Kalender

August 2014
M D M D F S S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Forex Werbung

Aktuelle Artikel